Drucker reinigen

Wie reinige ich einen Drucker?

Auch ein Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker hat es nicht immer leicht. Wir verlangen ständig Höchstleistungen in der Dokumentenverwaltung von ihm. Aber wenn der Drucker dann einmal nach ein paar Streicheleinheiten oder in seinem Fall besser Reinigungseinheiten, verlangt, weiß kaum jemand, was nun zu tun ist. Es lässt sich ganz einfach erklären, welche Arbeitsschritte Sie durchführen sollten, wenn das interne Reinigungsprogramm nicht mehr ausreicht und der Drucker ständig nach Reinigung schreit.  Wie der Drucker von außen gereinigt wird, steht hier natürlich nicht zur Frage, denn der Drucker beschwert sich in der Regel nur dann, wenn er innen zu sehr verschmutzt ist. Mit der inneren Verschmutzung ist in der Regel der Druckkopf gemeint.

Welche Hilfsmittel können verwendet werden?

Wenn Sie Ihren Drucker von innen reinigen wollen, dürfen Sie auf keinen Fall entflammbare Materialien verwenden. Oft werden einfach aus Unwissenheit Alkohol, Benzin oder auch Spiritus verwendet. Mit diesen Materialien schaden Sie ihrem Drucker mehr, als das Sie ihm helfen. All diese Sachen sind leicht entflammbar und können innerhalb des Druckers sogar zu einem Kurzschluss führen. Weil die Gase aus dem Drucker nicht einfach so entweichen können, bleiben sie für lange Zeit eingesperrt und bei jedem Betrieb entsteht Wärme, die leicht zu Verpuffungen oder Ähnlichem führen kann. Übermäßige Verunreinigungen am Drucker können entstehen, wenn Sie keine kompatiblen Tintenpatronen verwenden. Die Tinte ist immer genau auf die Bedürfnisse des Druckers abgestimmt. Wenn Sie schon keine originalen Tintenpatronen verwenden, sollten es bspw. kompatible Tintenpatronen für Brother sein, wenn dies die Marke Ihres Druckers sein sollte. Empfehlenswert sind Druckkopfreiniger-Set, bestehend aus Druckkopfreiniger, Handschuhen, Zellstofftupfer und Spritze.

So wird es gemacht

Wichtig ist immer, dass Sie zuerst den Netzschalter aus der Steckdose entfernen. Erst danach öffnen Sie die Frontklappe. Bei einem Tintenstrahldrucker können Sie ganz einfach den Druckkopf entfernen und durch einen neuen ersetzen. Bei einem Laserdrucker entnehmen Sie die Trommelkartusche und reinigen das Scanner Fenster mit einem weichen Tuch, das natürlich auch nicht fusseln darf. Scharfe Reinigungsmittel sind dabei tabu. Nach dem Reinigen können Sie die Toner-Trommeleinheit wieder in den Drucker einsetzen und die Frontklappe schließen. Wenn Sie den Drucker nun an das Netz anschließen, sollten die Druckergebnisse wieder perfekt sein. Im anderen Fall übergeben Sie den Drucker besser einer Fachwerkstatt.